Berichte

Lionel in Borgholzhausen

Borgholzhausen liegt in Deutschland eineinhalbe Stunde von Hannover entfernt. In dieser kleinen schönen Stadt, die ruhig und grün ist, habe ich mein Praktikum für Kundenwerbung in der Firma STG Media Systems absolviert. Letztere stellt Audioprodukte zum zivil- und militärischen Zweck. Die Schwerpunkte meines Praktikums bestanden darin, mich mit der Kundenwerbung im Seebereich und im Bereich der Sicherheit der Veranstaltungen auf dem britischen Markt zu beschäftigen , aber auch eine Messe in Großbritannien vorzubereiten: ich habe die Chance gehabt, einige Tage in Southampton zu verbringen, um an der Messe teilzunehmen. Diese zwei Monate sind eine richtige persönliche und kulturelle Erfahrung gewesen. Im Gedächtnis behalte ich wunderbare Erinnerungen und ich will insbesondere die Gastfreundlichkeit der Deutschen unterstreichen, die immer bereit waren, mir bei der kleinsten Schwierigkeit zu helfen.

Nadia in Ettlingen

" Mein Praktikum habe ich in einer Filiale der Unternehmensgruppe Simone Pérèle absolviert, die auf Unterwäsche für Frauen spezialisiert ist. Schon seit meiner Ankunft wurde ich wie eine Angestellte aufgenommen und konnte in der Marketingabteilung vielfältige Tätigkeiten ausüben: Bekanntmachung mit der Marktsituation, Kundenwerbung, Betreuung der Einzelhändler… Auf sprachlicher Ebene habe ich im Verstehen und im Sprechen viele Fortschritte gemacht. Der tägliche Umgang mit den Kollegen und Kunden hat zur Bereicherung meines Wortschatzes beigetragen.

Dieses Praktikum war für mich beruflich wie auch persönlich aufschlussreich. Ich hatte das Glück, es während der Fuβballweltmeisterschaft absolvieren zu können und die herzliche Atmosphäre, die Feste und die Spiele auf Groβleinwand zu erleben, an die ich mich gerne erinnere…".

Bérangère in Hann-Münden

" Haendler & Natermann GmbH fertigt und exportiert weltweit Aluminium-Verbundfolien für Lebensmittel. Ich habe 2 Monate wie die anderen Angestellten in der Export-Abteilung gearbeitet und mich besonders um den Versand auf den französischen Markt gekümmert. Die Mitarbeit an einer Verpackung für eine groβe französische Buttermarke war einer der Höhepunkte meines Praktikums. Auf sprachlicher Ebene hatte ich in den ersten zwei Praktikumswochen einige Schwierigkeiten, dann aber machte ich schnelle Fortschritte. Der Empfang in Deutschland ist warm und herzlich gewesen. Meine Gastfamilie zähle ich nun zu meinen Freunden."

Der Praktikumsbetreuer: "Bérangère hat sich in den acht Wochen sehr gut entwickelt, sowohl was das sprachliche als auch das fachtechnische Leistungsvermögen betrifft. Am Anfang gab es zwar einige sprachliche kleine Missverständnisse, aber dies war zum Ende hin überhaupt kein Problem mehr. Zudem hat sie sich sehr gut in die Abteilung eingefügt und teilweise sogar mit Kollegen etwas in ihrer Freizeit unternommen."


Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 456452

Realisiert mit SPIP + Alternatives      RSS de